Spring Style Along – Get a style code

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Ich bin ja bekennende Eklektizistin und finde gerade drum diesen Style Along von Alexandra und Antonia mal ein spannendes Experiment. Ich fürchte nämlich, dass das mit dem Style Code und mir eher eine Sache der Kategorie „Es ist kompliziert“ werden könnte.

Immerhin war ich ja vor ein paar Wochen bei Michou zur Farbberatung. Und ein bisschen Stilberatung war auch dabei. Und ein paar Sachen hab ich jetzt durchaus klarer für mich. Das Problem beim Selbernähen ist ja, dass man erst sieht, wie ein bestimmter Schnitt zu den eigenen Proportionen passt, wenn man schon eine nicht unbeträchtliche Menge an Zeit und Material in das Projekt gesteckt hat.

Jetzt weiß ich also, welche Farben und welche Sillhouetten für mich besser funktionieren und wo ich vielleicht besser die Finger von lasse. Das mit den Farben ist noch so ne Sache. Ich hab ja sehr deutlich gesehen, dass grün, orange, braun,… deutlich weniger für mich tut als petrol, blau, himbeere, kirschrot, grau, kardinalviolett. Aber ich mag grün, orange, braun mindestens genauso gerne wie die anderen Farben. Ich sags ja: es ist kompliziert.

Also, aufbauen möchte ich meinen Spring Style gerne auf einem grauen Ashland Dress, das mit Schwalben bestickt ist. 2015-04-05 18.50.28Das ist eine Probestickerei, um zu schauen, wie die Farben so rauskommen auf dem Stoff (und um zu lernen, dass man diesen sehr dünnen Baumwollstoff sehr sehr straff im Stickrahmen einspannen muss). Die Schwalben sind eine Stickdatei von Urban Threads, die wirklich sehr schöne erwachsene Stickmuster und auch extrem coole Kinderstickmuster haben.

Also, das graue Ashland ist gesetzt für diesen Frühling. Dazu hätte ich gerne eine taillenkurze Strickjacke. Dabei schwebt mir entweder die Jenna Cardigan von Muse Pattern

oder die Carmine Shrug von Cake Pattern

Da bin ich mir allerdings bei der Stoffwahl noch total unsicher. Ich hätte einen schwarzen, recht dicken Wollstrick hier liegen. Allerdings ist der eher was für eine winterliche Jacke. Für ein Frühlingsjäckchen würde ich eher einen dünnen Strickstoff vorziehen. Jersey finde ich für so eine Jacke eher nicht so passend, schließlich will ich das Outfit auch ins Büro anziehen. Strickstoffe habe ich aber so gar nicht im Lager bzw nicht in zu grau und zu mir passenden Farben. Wobei ich auch noch keine Idee hab, welche Farbe das sein könnte.

Und wenn es ganz besonders gut läuft, dann näh ich noch einen Blazer. Nach einem von mir konstruierten Schnitt. Leider hab ich von dem grauen Stoff, aus dem das Kleid ist, nichts mehr übrig. Mal schauen, was das Stofflager da noch so hergibt. Oder ob ich doch nochmal was von dem Baumwollsatin der Nähszene kaufe. Dann muss ich aber auf jeden Fall ein Probeteil nähen, denn der Stoff lässt sich zwar super verarbeiten, nur leider sieht man jede aufgetrennte Naht. Und auch hier stellt sich die Frage: Welche Farbe?

Ich hab kürzlich übrigens mal bei den Schuhen ausgemistet. Das ist, was von den Nicht-Stiefeln in der Kategrie bürotauglich übrigblieb2015-04-13 23.08.29Ich glaube mein Bedarf an schwarzen Riemchenschuhen ist vorerst gedeckt… Aber zu dem grauen Kleid passen sie auch bestens.

Advertisements

8 Gedanken zu „Spring Style Along – Get a style code

  1. Ich freue mich sehr, dass du es auch selbst hast sehen können. Obwohl das eine Untertreibung ist: du hast fast von Anfang an sehen und beschreiben können, was sich tut und ändert; du hast ein echtes Farbsehtalent 😀
    Was die „fehlenden“ Farben anbelangt, so lassen sich viele ja in Form von Schmuck, Schuhen, Gürteln etc. auch zu deinen Farben kombinieren und auch sonst kannst du ja spielen, wie immer du willst. Es ist ja kein in Stein gemeißeltes Gesetz, aber ich glaube, das hatten wir schon rausgearbeitet. Mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht und nun erwarte ich vollkommen geduldig deine Frühjahrsgarderobe …

  2. Instinktiv würde ich für Dich Carmine sagen. Und auch in einer eher fröhlichen Farbe. Oder halt ganz edel aus nem leicht glänzenden Strick, der den Ton der Vögelchen hat. Freu mcih, daß Du dabei bist.

  3. Ach, ich hatte früher eine luftige hellgrüne Tunika, die ich geliebt habe… aber ich hab sie aussortiert, meine Farben extrem eingeschränkt und bisher nicht bereut. Es gibt ja so viele schöne Farben und Schnitte, alle kann man ohnehin nie anziehen… Mein Treiber war aber weniger die Farbberatung, sondern eher der Fakt, dass ich eine möglichst kombifreundliche Garderobe wollte, und da sind zuviel verschiedene Farben oder Muster halt nicht hilfreich.

    Liebe Grüße,
    Frau Lotterfix

  4. Respekt dafür, dass du mittlerweile weißt, was dir steht. Ich habe erst neulich mit vielen Seufzern meinerseits zwei selbstgenähte Kleider aus dem Schrank geschmissen, die in der Burda am Größe 36minus-Model wirklich cool aussahen, sich aber mit meiner 50er-Bombshell-Figur Größe 40/42 nicht wirklich vertragen haben. Immerhin habe ich mein Ego mittlerweile soweit in Form getreten, dass ich der Meinung bin, dass nicht mehr mein Körper das Problem ist, sondern die derzeitige Mode.
    Was Farben betrifft, habe ich auch so die eine oder andere Überraschung überlebt, als ich festgestellt habe, dass auch noch andere Farben außer Trve-Evil-Schwarz existieren. Unter anderem die Erkenntnis, dass mir dunkles Pink tatsächlich steht, obwohl ich die Farbe als Ganzes allein aus Prinzip immer abgelehnt habe. Meinen genauen Farbtyp habe ich allerdings immer noch nicht herausgefunden, es eiert irgendwo zwischen Herbst- und Wintertyp vor sich hin. Da kann ich dir nur zustimmen. Es ist kompliziert.

  5. Pingback: Spring Style Along - It's all about glitter - Marja Katz

  6. Pingback: Spring Style along – Finale | drehumdiebolzeningenieur

  7. Pingback: MeMadeMittwoch ganz ungewohnt im Hoodie | drehumdiebolzeningenieur

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s