Handmade Christmas

Da ich schon seit dem 6. Dezember Urlaub habe, hatte ich viel Zeit und Muse für selbstgemachte Weihnachtsgeschenke. Und weil ich ja selbst auch immer auf der Suche nach Inspiration für selbstgemachte Geschenke bin, dachte ich mir, ich teile sie hier mit euch. Unter SEO Gesichtspunkten wäre es vermutlich schlauer, mit der Veröffentlichung bis nächsten Dezember zu warten, aber bis dahin habe ich bestimmt wieder vergessen, dass ich euch das erzählen wollte.

Da war zuerst einmal das selbstgemachte Geschenkpapier. Nach Inspiration von Siebenhundertsachen und Laura Kampf habe ich nämlich das Packpapier, das als Füllmaterial in vielen Paketen drin ist, mit dem Wellholz bedruckt. Dafür beklebt man Moosgummi mit doppelseitigem Klebeband, schneidet Formen daraus aus, beklebt ein Wellholz mit Tesakrepp um es vor Kleberesten des doppelseitigen Klebebandes und Farbe zu schützen, klebt das Moosgummi aufs Wellholz und kann dann in die Serienproduktion von selbstbedrucktem Geschenkpapier gehen. 

Aber Vorsicht, man kann da schnell in einen Rausch geraten und sucht die ganze Wohnung nach noch mehr Papier ab, was man noch bedrucken könnte.

Außerdem habe ich mir dann noch die Weihnachtkarten-Idee von Laura schamlos abgeguckt und die kl Menschen und ich haben Weihnachtskarten gedruckt. 

Dann gab es noch selbstgemachte Body Butter nach diesem Rezept

Außerdem Karamellbonbons nach diesem Rezept

Peanutbuttercups nach diesem Rezept (ich finde ja, Peanutbuttercups müssen mit Milchschokolade gemacht werden, aber Milchschokolade temperieren und Hohlformen daraus gießen ist eine mühsame Angelegenheit. Deshalb mache ich viel zu selten Peanutbuttercups.)

Dann gab es noch Schokomandeln

und ein Glühweinset bestehend aus selbstgemachtem Pflaumensirup (3 kg Zwetschgen, 300 ml Rotwein, 700 ml Wasser, 1 kg Zucker, Spekulatiusgewürz zusammen aufkochen, 30 min offen kochen lassen, durch ein Geschirrtuch abseihen) und einem Teelöffel losem Yogitee als Gewürzmischung in einem Teebeutel. Dazu die Anleitung (1 Flasche Rotwein mit 300 ml Sirup erwärmen, Gewürzmischung 10 min ziehen lassen, fertig)

Außerdem habe ich noch selbstgemachte Wachstücher verschenkt, was gefühlt dieses Weihnachten so ziemlich jede verschenkt hat, die Weihnachtsgeschenke selber macht. Zum Teil habe ich die Wachstücher auch in Schüsselabdeckungen vernäht, aber das war eine sehr mühsame Angelegenheit, die meine Nähmaschine obendrein auch ziemlich mit Bienenwachs verschmiert hat.

Über die Badeamethyste hüllen wir besser den Mantel des Schweigens, denn meine Lebensmittelfarbe scheint mit dem Salz zu reagieren und statt ansehnlich lila-violett eingefärbten Bath Melts hatte ich am Ende grün-braune…

Jedenfalls habe ich so meinen ausgedehnten Urlaub vor Weihnachten sehr gut genutzt um viele Kleinigkeiten zu werkeln und das Verschenken hat sehr viel Spaß gemacht.

Ein Gedanke zu „Handmade Christmas

  1. Seit 6.Dezember Urlaub, ich glaube ih bin ein bisschen zartgrün im Gesicht, weil ein winziges bisschen neidisch…..coole Sachen hast du gemacht! Da Glühweinset ist ja eine tolle Idee! Ich habe ich Zeitungspapier verpackt, z.T. auch ein bisschen bestempelt oder in Stoffsäckchen. Und Bodybutter hab´ich tatsächlich aich gemacht……Ich habe leider kein Wachstuch bekommen und vor allem keine Peanutbuttercups……
    Liebe Grüße
    Sabine

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s