Sonntagssachen

Tschuri gefrühstückt, das Abendessen vorbereitet, Bananenbrot eingepackt und zum Dampfmaschinenfest ins Freilichtmuseum Lindlar gefahren. Dort dann Knöpfe mit Stoff bezogen, viele toll restaurierte Fahrzeuge bewundert, in einem Bergischen Bauernhof aus den 1960er extreme Uroma-Flashbacks gehabt (es roch da wirklich wie bei meiner Uroma! Die hat zwar gehäkelt und nicht gestickt, aber die Weckgläser hätten von ihr sein können). Zwei Ackergäulen beim eggen zugeschaut. Am Abend vorm Fernseher beim Maxi-Anna-Dress das Futter von Hand an die Ärmelsäume genäht.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Sonntagssachen

  1. Mit meinen Sonntags-Sachen würde ich meine Sommerpost spoilern, daher halte ich mich zurück! Dein Sonntag klingt so richtig schön nach Familie und Entspannung. Du hast auch so schöne Bildergalerien in Deinen Beiträgen wie Frau Siebenhundertsachen. Ihr habt das gleiche Theme, liegt es daran oder kann man das individuell einstellen?
    Schöne Woche, Stefanie

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s