Tagebuchbloggen 05.06.2016/Sonntagssachen

Es ist der 5. und Frau Brüllen will wieder wissen, was wir eigentlich den ganzen Tag machen. Und weil heute auch Sonntag ist, gibts die Sonntagssachen gleich dazu.

7:30 der gr kl Mensch kommt in mein Schlafzimmer und fragt ob er runter gehen darf. Darf er. Ich bleib noch ein bisschen liegen. Um 8:10 kommt der kl kl Mensch und fragt das gleiche. Ich quäle mich um 8:15 Uhr aus dem Bett.

8:30 Uhr Brötchen formen, Tee kochen, Tisch decken. Die Brötchen dürfen im Backofen bei 50 °C und 100% Luftfeuchtigkeit noch ein bisschen gären.2016-06-05 08.37.54

9:15 Uhr Frühstücken (mit selbstgekochter Marmelade von Siebenhundertsachen <3)2016-06-05 09.42.42

9:50 Uhr das Brathähnchen für heute abend vorbereiten. 2016-06-05 09.59.57Dummerweise ist der Backofen von den Brötchen noch warm, weshalb ich etwas zögere, das Hähnchen schon in den Backofen zu stellen. Aber wofür hat man einen programmierbaren Backofen?2016-06-05 10.18.54

10:30 Uhr wir kommen endlich los. Die kleinen Menschen bringe ich zu einem Freund und fahre selber weiter zum Kölner Nähbloggerinnen-Stammtisch. Wir verbringen mal wieder tolle Stunden mit fachsimpeln aber auch mit politisieren.

15:45 Uhr bei dem Freund der kleinen Menschen angekommen. Da ich auch mit den Eltern befreundet bin, trinken wir noch gemeinsam Kaffee und entschließen uns dann spontan, weil das Wetter gerade ganz gut aussieht, dass wir noch auf einen besonderen Spielplatz fahren. Wir sammeln die kleinen Menschen ein, die mittlerweile auf dem nahegelegenen Spielplatz den Sandkasten bis auf den Grund umgegraben haben und fahren zu dem anderen Spielplatz. 249401465139764257-542268213Als der kl kl Mensch vor lauter Müdigkeit nur noch kreischt, fahren wir wieder nach Hause.

18:15 Uhr wieder zu Hause. Es duftet schon sehr verführerisch nach Brathähnchen. Aber erst müssen die kleinen Menschen noch eine Runde in der Badewanne drehen und die Sendug mit der Maus nachgucken. Während der Sendung mit der Maus meldet sich der Liebste und fragt, ob ich ihn vom Bahnhof abholen könne. 2016-06-05 19.10.00

19:30 Uhr wieder zu Hause, nun gibts endlich das Brathähnchen. Danach bringt der Liebste die kleinen Menschen ins Bett und ich schalte um 20:15 Uhr den Fernseher für den Tatort ein. Ich oute mich hiermit als sehr sehr großes Meret Becker Fangirl.

21 Uhr Der Liebste hat etwas aus Spanien mitgebracht, das aussieht wie weißes Nougat, aber viel härter ist als das, was wir in Südfrankreich aßen2016-06-05 21.05.51

22 Uhr Bett

Advertisements

2 Gedanken zu „Tagebuchbloggen 05.06.2016/Sonntagssachen

  1. Wenn ich mir mal einen Backofen kaufe, dann auch einen programmierbaren. Wir haben einen „slow cooker“ und nutzen den viel und gerne.
    Das weiße Nugat ist sicher Turrón. Das wird in Spanien vor allem um die Weihnachtszeit gegessen. Mit meinen Eltern haben wir das immer aus dem Sommerurlaub mitgebracht und das kam dann an Weihnachten auf die Süßigkeitenteller. Es gibt auch eine weichere, klebrige Variante.
    LG
    Andrea

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s