Spring Style Along – Style Code, Check

Eigentlich hatte ich mich ja schon letzte Woche  auf einen Style Code festgelegt. Ein graues Ashland Dress mit aufgestickten Schwalben soll der Dreh-und-Angel-Punkt meiner Frühjahrsgarderobe werden.

Ich bin ja die, die immer behauptet, sie brauche keine Stoffe. Und wenn ich mir mein Stofflager anschaue, dann stimmt das auch. Nur: seit ich vor ein paar Wochen bei Michou zur Farbberatung war, sind da plötzlich so viele Stoffe, die mir nicht mehr passend erscheinen. Aber ich sagte ja schon letzte Woche: es ist kompliziert. Trotzdem sollte ich in Zukunft etwas weniger beliebig Stoff kaufen.

Ich habe mich mittlerweile für die Carmine Shrug entschieden. Nur weiß ich noch immer nicht, in welcher Farbe und wie genau der Strickstoff aussehen soll.

Bereits in meinem Kleiderschrank wohnen 2 Wickeloberteile von King Kong. Einmal in dunkegrau, einmal in einem graugrün. Beide heißgeliebt und vielgetragen als wärmende Schicht wenn es morgens noch etwas kühler ist. Ebenfalls gut geeignet als wärmende Schicht ist ein Knotenbolero, den ich vor einigen Jahren nähte und nie hier gezeigt habe aus einem ganz dünnen Viskosejersey. Auch dunkelgrau. Erkennt ihr ein Muster? Alles grau…

Hier liegt auch noch ein, ihr ahnt es sicher bereits, grauer Anzugstoff, den ich damals bei dem legendären Stoffmarktbesuch mit Antonia kaufte. Da sollte von Anfang an ein Jacket draus werden. Nur kann ich mich nicht so recht für einen Schnitt entscheiden. In meiner Urlaubswoche im Februar habe ich mir ja einen Tailleur-Jacken-Schnitt konstruiert, der noch auf Umsetzung harrt. Passt das stilistisch zum Ashland-Dress? Jedenfalls passt eine graues Jacket auch zum Blumenkleid.

Außerdem werde ich mir für unter das Ashland Dress wohl noch einen Unterrock nähen müssen, der Stoff krabbelt schon so ein bisschen die Beine hoch… Da muss ich mich wohl nochmal ein bisschen beim Untendrunter Sew Along  google umschauen. Mir schwebt irgendwas ganz leichtes flutschiges vor. Neva Viscon? Sowas in der Art. Seide wäre sicher auch toll, aber ich glaub für unten drunter bin ich dafür zu geizig.

Mit Accesoires hab ich es ja nicht so besonders. Gabs da nicht auch mal ein lustiges Wort für? Achja, Accessoire-Legasthenie hat das Frau Crafteln mal genannt. Von daher bleibt der Style code bei mir halt eben auch eher funktionell. Kleidung, die meinen Körper so weit bedeckt, dass es im Büro als angemessen empfunden wird, und wenn es kühler als 23 °C zusätzlich vor kälte schützt und dabei hübsch aussieht. Selbst ein Schal muss einen Zweck (vor Kälte schützen) erfüllen, sonst komme ich nicht auf die Idee, ihn anzuziehen.

Welche Style Codes die anderen gefunden haben, seht ihr diese Woche bei Antonia

Advertisements

3 Gedanken zu „Spring Style Along – Style Code, Check

  1. Ich habe auch einmal an einer Farbberatung teilgenommen. Ich lernte dabei, dass mein Lieblings-T-Shirt mir nicht steht. Seither trage ich nur noch schwarz (obwohl mir das laut Farbberatung auch nicht steht) und lachsfarbene Halstücher, weil mir Lachs angeblich steht. Ich wollte diese Farbberatung abschütteln, weil die Beraterin offensichtlich ihr Wissen in einem Wochenendkurs gelernt hatte, aber so einfach ist das nicht.

  2. Schade, dass Du etwas zu spät dran warst für die Verlinkung…

    So langsam nimmt Dein Plan ja auch konkretere Formen an. Ich finde ja ein bisschen schade, dass es bei Dir sehr in die graue Richtung geht. Klar, das ist elegant und universell. Aber auch ein bissche trist für den Frühling, oder? Dein Blumenkleid finde ich ja sehr toll und ich denke, dass Du gut etwaslebhaftere Farben wagen könntest. Etwas knalliges passt irgendwie besser zu Deiner Person – und das ist nur positiv gemeint.

    Wir müssen noch das Carmine-Schnittmuster irgendwie von mir zu Dir kriegen. Vielleicht sollte ich bei der Gelegenheit mal in Deinen Stoffschätzen wühlen. Das klingt als würdest Du etwas loswerden wollen 😉

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s