MeMadeMittwoch – mit Blumen im Haar

Bild

Als ich diesen Schnitt das erste Mal bei Catherine sah, war mir klar, was ich aus dem auberginefarbenen Stoff mit grau-schwarzen Streifen machen möchte. Eigentlich dachte ich, dass ich das noch im September letzten Jahres mache, aber wie das immer so ist, es ist immer viel zu wenig Nähzeit. Nunja, genau ist es jetzt mit dem Jacket zur Kniebundhose. Muss wohl auch bis zum Herbst warten. Aber so war dann wenigstens klar, was ich als erstes Frühlingskleid 2014 nähe. Der Schnitt (Simplicity 2403) ist out-of-print, aber in den USA kann man ihn noch als reprint bestellen. Ich bin nicht die Einzige, die diesen Schnitt unbedingt haben wollte, also gabs mal wieder eine Nähnerdsammelbestellung von Schnittmustern in den USA. Lotti hat schon mehrere tolle Kleider nach diesem Schnittmuster genäht. Sie brachte mich auch auf die Idee mit den Paspeln

Allerdings hatte sie auch erwähnt, dass der Schnitt für größere Körbchengrößen eher knapp ausfällt. Das hatte ich aber irgendwie verdrängt und habe es in Größe 18 zugeschnitten. Dank der Princessnähte am Oberteil konnte ich noch ein bisschen was rauslassen, aber die Knopfleiste, die ich zum Glück noch nicht geschlossen hatte, bekam ich beim besten Willen nicht zu. Also hab ich einfach einen Streifen in den Ausschnitt eingenäht und sag jetzt einfach, das gehört so!Bild

Das nächste Mal werde ich aber wohl eine Größe größer zuschneiden (Mist, den Schnitt mit seinen 13 Schnittteilen nochmal kopieren…) Das ist wirklich meine größte Kritik an dem Schnitt, diese echt vielen Teile. Ich mag kopieren und zuschneiden nicht besonders.

Das nächste mal werde ich eine Variante mit Stoffmix ausprobieren, so dass es dann so aussieht, als trüge ich eine in den Rock gesteckte Bluse.

Da es morgens noch recht kühl ist, habe ich noch ein Wickeloberteil drüber gezogen.Bild

Wie andere das Problem mit kaltem Morgen, sommerlichen Temperaturen am Mittag und selbstgenähten Kleidern lösen, seht ihr beim MeMadeMittwoch

Advertisements

16 Gedanken zu „MeMadeMittwoch – mit Blumen im Haar

  1. Aaah, das ist aber sehr schön geworden. Und auf Grund der kreativen Problemlösung, hab ich es auch überhaupt nicht erkannt als der Schnitt, der es ist. 😉

  2. Das Kleid steht dir richtig gut. Schade, dass du nochmal neu kopieren muss. Das gehört, weiß Gott, nicht zu meinen Lieblingbeschäftigung.
    LG fuesschenbreit.

  3. Große Klasse! Dein Kleid ist mein heutiges Lieblingsteil, das schaut einfach super aus. Sehr schön gelöst ist die Brustpartie, als ob es schon immer so ein sollte. Vielleicht reicht es, wenn Du das Oberteil in einer größeren Größe nähst, der Rock passt einfach perfekt und statt 13 Teile sind es dann vielleicht nur 8 die Du neu kopieren musst. 😉 LG Kuestensocke

  4. Danke!
    Leider musste ich beim Rock die Falten auch etwas rauslassen, so dass es schon gut wäre, alles etwas größer zu machen. Außer den Ärmel und der Manschette vielleicht, die können so bleiben 😉

  5. Oh schön! Wunderbare Kombination von Stoff und Schnitt…und das Kleid steht dir sehr gut! Gerade zu den Haaren. Das Gemogel sieht man gar nicht, wenn du uns nicht netterweise darauf hingewiesen hättest 😉 So schade ist der Schnitt vergriffen, mir gefielen die Kleider an Lotti Katzkowski auch immer sehr gut.

  6. Eine wirklich sehr schöne Variante! Das Kleid steht dir sehr super gut, sowohl in Bezug auf die Schnittform als auch in Bezug auf die Stoffauswahl. Auch die Paspelfarbe finde ich schön zum Stoff, nicht zu kontrastreich, aber doch auffällig. Auch wenn das Kopieren mühselig ist und keinen Spaß macht, du solltest dir unbedingt noch so ein tolles Kleid nähen! Nach dem Schnitt habe ich auch schon länger Ausschau gehalten, aber irgendwie kriege ich es immer zu spät mit, wenn Sammelbestellungen aus den USA organisiert werden. Nun denn, nächstes Mal!
    Viele Grüße
    Rita

  7. Wow, toll das Kleid. Bevor ich den Text gelesen habe, dachte ich, das ist auch mal eine tolle Leistenlösung. Daß das eine kreative Notlösung gewesen ist, las ich erst danach. Ich finde ja, daß solche Notlösungen immer sehr gut sind. Wäre sonst sicher niemand auf diese klasse Lösung gekommen.
    Stoff und Schnitt passen gut, und die Ärmel mag ich auch.
    Danke für den Buchkaufhinweis
    lg monika

  8. Das steht dir gut! Unbedingt noch einmal machen, auch wenn ich den Unmut über das nochmalige Kopieren verstehen kann. Schön auch die Paspeln und die gar nicht so aussehende „Notlösung“.
    Wir haben gestern auch ein internes Kirschblütenfest gefeiert…dein rosa Puschelchen im Haar ist natürlich das I-Tüpfelchen!

  9. In natura noch schöner als auf dem Foto!
    Obwohl: mit Blüten hinterm Ohr extra-schön. Das erinnerte mich auf dem Vorausschau-Foto an meine Studien- und Exkursionszeiten, als wir alle mit Geranienbollen hinterm Ohr rumliefen, weil die dort wild und üppig blühten – seither haben die das Spießer-Image bei mir verloren…

  10. Pingback: MeMadeMittwoch 24.09.2014 | drehumdiebolzeningenieur

  11. Pingback: Spring Style Along – Style Code, Check | drehumdiebolzeningenieur

  12. Pingback: Tagebuchbloggen 05.01.2016 | drehumdiebolzeningenieur

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s