MeMadeMittwoch – Kleid und Bluse

Miriam140115-004Gleich 2 noch nie gezeigte Kleidungsstücke! Das Kleid ist eigentlich schon ein Jahr alt, aber es war ein Sack. Die Bluse habe ich letztes Wochenende bei der anNÄHerung genäht und ich bin noch immer etwas ungläubig und verdammt stolz ob des Ergebnisses.

Zuerst zum Kleid: Dabei handelt es sich um Burda 7739. Aufmerksam wurde ich auf diesen Schnitt bei Flora Fadenspiel. Allerdings habe ich ihre Änderung irgendwie verdrängt und nähte es zuerst wie vorgesehen einfach nur mit dem in Falten gelegten Rockteil. Und hatte dann den schon bei ihr beschriebenen Schwangerschaftseffekt. Nur hatte ich, wie gesagt, die von Flora beschriebene Änderung verdrängt, vergessen, was auch immer. Ich mochte den Stoff, ich mochte das Oberteil, ich mochte die Nahttaschen, Miriam140115-002aber ich fand den Sack, den ich da trug, eher unvorteilhaft. Deshalb hat es dieses Kleid nie bis zum MeMadeMittwoch geschafft. Fragt mich bitte nicht, wie ich dann auf die Idee kam, Abnäher könnten das Problem lösen. Denn es wurden riiiiiiiesige Abnäher. Das sah wirklich einfach nur total seltsam aus. Also hing das Kleid monatelang im Schrank. Aber ich bin einfach kein „Teil-für-die-Tonne“ Typ. Da bin ich seltsam ehrgeizig. Irgendwann kam mir der Gedanke, dass ich die ehemaligen Falten, die ich ja mittlerweile in 4 (2 vorne, 2 hinten) Abnäher verwandelt hatte, zunähen könnte. Da die Markierungen aber mittlerweile nicht mehr sichtbar waren, habe ich einfach die Nahtlängen von Oberteil und Rock ausgemessen und vorne 7 und hinten 6 Falten reingelegt, die ich dann 10 cm nach unten zugenäht habe.Miriam140115-009Miriam140115-011 Da die Naht zwischen Ober- und Rockteil leicht oberhalb meiner zwar recht dürftigen, aber eben doch vorhandenen Taille liegt, habe ich die Falten auch nicht gerade zugenäht, sondern an der Taille mehr als darüber und darunter.

Als ich dann nochmal die Google Bildersuche befragte, wie andere diesen Schnitt interpretierten, stieß ich wieder auf Flora Fadenspiel und stellte fest, dass ich mitnichten das Rad neu erfunden hatte. Aber nun gut, ich bin trotzdem sehr zufrieden mit meiner Lösung.

Und als ich nun also wieder ein graues Winterkleid hatte, welches mit einer Bluse kombiniert werden wollte, war dann auch endlich klar, was ich bei der anNÄHerung nähen wollte: eine klassische Bluse. Das Schnittmuster Simplicity 2339 lag schon lange bei mir rum, aber so richtig traute ich mich nicht an diese Bluse mit Schulterpasse, Kragen, Kragensteg, Knopfleiste und Manschetten ran. Miriam140115-020Miriam140115-021Mit dem Ergebnis bin ich jetzt allerdings mehr als zufrieden. Es gibt genau eine Stelle, an der man erkennt, dass es keine Kaufbluse ist (abgesehen von der exzellenten Passform): Am inneren Kragensteg ist die Naht, mit der der Beleg am Halsausschnitt festgenäht ist, nicht einwandfrei. Aber das sehe nur ich, wenn ich die Bluse auf den Bügel hänge. Damit kann ich sehr gut leben.Miriam140115-014Die Knöpfe finde ich auch ganz herzallerliebstMiriam140115-016Andere Menschen in selbstgenähter Kleidung stellt heute Julia auf dem MeMadeMittwoch Blog vor

Advertisements

14 Gedanken zu „MeMadeMittwoch – Kleid und Bluse

  1. Die Bluse ist wirklich der HIt und gefällt mir sehr. eine solche Bluse steht als nächstes bei mir an, ob ich es so gut lösen werde wie Du glaube ich nicht, aber dann versuche ich es nochmal. LG Kuestensocke

  2. Dein Kleid finde ich wirklich super und steht Dir sehr gut. Deine Bluse ist der Hammer, ganz toll genäht. Liebe Grüße Susi

  3. Ja, eine Bluse wäre auch für mich ein ehrgeiziges Projekt, an das ich mich bisher nicht rangetraut habe. Deine ist sehr gelungen. Und das Kragen und Belege sich farblich absetzen macht sie besonders schick 😉
    Das Kleid sieht auch gelungen aus. Dass der Schnitt das anders vorsieht kann man sich schwer vorstellen. So ist es doch perfekt!
    Liebe Grüße Nina

  4. Eine richtig tolle Kombination! Die Änderungen am Kleid sehen klasse aus – und die Bluse, verehrte Banknachbarin, ist natürlich der Oberknaller!

  5. Die Bluse ist ja toll geworden – Komplimente! Und auch das Kleid ist sehr schön, das Durchhalten und immer wieder neu probieren hat sich auf jeden Fall gelohnt!!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

  6. Eine Bluse zu nähen finde ich schon eine richtig große Sache. Respekt! Toll ist sie geworden und auch das Kleid sieht sehr schön aus.
    Liebe Grüße
    Tina

  7. Pingback: Me Made Mittwoch mit neuer Bluse | drehumdiebolzeningenieur

  8. Pingback: MeMadeMittwoch Smart casual | drehumdiebolzeningenieur

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s