Kostüm Sew Along – Folge 4

Auch wenn ich es selber noch nicht so ganz richtig glauben kann, aber ich habe tatsächlich ein Jacket genäht. Ein sehr einfaches zwar, aber trotzdem, es ist ein Jacket!

Aber der Reihe nach, denn ganz ohne Drama ging es nicht vonstatten…

Das Ärmeleinnähen hat dank des tollen Tutorials von Sewing Galaxy total reibungslos funktioniert. Ein bisschen kommt es mir noch immer wie Zauberei vor, auch wenn ich rational betrachtet ziemlich genau verstanden hab, was an der Methode der Trick ist. Danke für den Hinweis!!!

Dann die Schulterpolster. Ich glaube, ich hätte sie durchaus noch ein bisschen mehr zurückschneiden können, vor allem hinten.  IMAG0407Als nächstes habe ich die Abnäher in die Belege genäht, dann die Belege zusammengenäht und ans Jacket genäht.IMAG0409 Und plötzlich war die Jacke zu eng!!! Der oberste Knopf, der bei jedem Kaufjacket das größte Problem gewesen wäre, ließ sich einwandfrei schließen. Aber Knopf 2 und 3 saßen zu stramm. Da ich Expertin Vollpfosten aber schon die Nahtzugabe zurück- und eingeschnitten hatte, damit ich die Belege überhaupt vernünftig verstürzen konnte, IMAG0410kam raustrennen nicht mehr in Frage. Also habe ich die 3 Nähte im Schößchenbeleg ein Stück aufgemacht und die Nahtzugabe so weit es ging rausgelassen. Das gleiche noch bei den vorderen 4 Abnähern und dann passte es wieder. Jackett131019-001Puh! Einen Tick weiter um die Hüfte könnte es noch immer sein, aber das sind Kleinigkeiten. Dann noch schnell das Futter zusammengenäht, an den Belegen festgenäht und dank Catherines Trick mit dem Guten-Tag-Sagen musste ich mir kein bisschen das Hirn verknoten beim Ärmel füttern! Die Falten, die man an der Puppe sieht, sind eher der Tatsache geschuldet, das die Puppe sowas von nicht meinen Proportionen entspricht…IMAG0452IMAG0454Wie ihr vielleicht bemerkt habt, hab ich die erste Anprobe mit irgendwelchen Knöpfen gemacht (die Schnecke ist cool, oder?). Erst danach hab ich es geschafft, zu Plissee Becker zu gehen und dort im Knopfparadies nach passenden Knöpfen zu suchen. Ernsthaft, Kölnerinnen, diesen Laden müsst ihr kennen! Beziehbare Knöpfe und Gürtelschnallen gibt es dort, Schneiderschulterpolster, Kurzwaren und eine Unmenge an Knöpfen! Der Inhaber ist außerdem unglaublich nett, sperrt seinen Laden auch schonmal gerne 30 min vor der eigentlichen Öffnungszeit auf, wenn die Kundinnen schon Schlange stehen, berät mit einer unglaublichen Geduld und Phantasie. Ein echtes Kleinod!

Jetzt muss ich mich endlich mal für einen Rock entscheiden. Frau siebenhundertsachen hat ja vollkommen zu Recht eingewandt, dass ein A-Linien Rock eher nicht so gut zur Silhoutte des Suit Jackets mit den ausgestellten Schößchen passt. Sie hat also Simplicity 2451 vorgeschlagen. Ich schwanke allerdings noch immer zwischen Version B (ausgestellt) und C (Bleistift). Ich pause jetzt erstmal alle Schnittteile ab, und dann sehe ich mal weiter. Vom rosa Futter ist leider nicht mehr genug da, dabei ließ es sich dank der Struktur so toll verarbeiten. Denn eigentlich stehe ich mit Futterstoff ja so ein bisschen auf Kriegsfuß

Ob die anderen Mitstreiterinnen alle schon fertig sind bzw. schon das 2. oder 3. Kostüm genäht haben, könnt ihr auf dem MeMadeMittwoch Blog noch nicht sehen, wo Catherine das Fräulein Rottenmeier spielt und uns alle mit einer gewissen Strenge zu Disziplin ermahnt, was für dieses Jacket jedenfalls Gold wert war!!!

Advertisements

10 Gedanken zu „Kostüm Sew Along – Folge 4

  1. Meine Hochachtung vor diesen ganzen Anpassungen. Das Jacket ist toll, keine Frage, aber ich würde mich nicht rantrauen, ich müßte es in die andere Richtung anpassen.
    lg monika

  2. Spätestens an dem Punkt „die unteren Knöpfe gehen nicht zu“ hätte ich das Teil in die Ecke gepfeffert und geschmollt! Also Hut ab vor deinem Ehrgeiz! Es sieht an der Püppi schon gut aus, und ich freue mich auf Tragebilder. Zur Rock-Form habe ich irgendwie keine Meinung, sorry!
    LG und einen schönen Sonntag!
    BuxSen

  3. Aufgeben kommt bei 36 Euro/m echt nicht in Frage!!! Und da es ja vorm Beleg annähen passte, war die Lösung ja auch naheliegend. Schlimmer wäre es gewesen, wenn bei den Ärmeln was schief gegangen wäre. Aber die sind immerhin so, dass ich mich sehr bequem bewegen kann! Aber such da sehe ich noch einiges an Verbesserungspotenzial, was die Passform angeht. Im Moment bin ich stolz, dass ich mich drin bewegen kann, dass ein einigermaßen sitzt und alle weiteren Passformanpassungen übe ich dann beim nächsten Jacket nochmal 😉

  4. Ich kann auch nur sagen, meine Hochachtung vor dem Willen sich durch solche Projekte durchzuarbeiten, das Ergebnis zeigt, dass es sich lohnt.
    Viele Grüße Sylvia

  5. Es ist super gut geworden. Ich glaube, mir würde ein enger Bleistiftrock sehr gut, wenn nicht sogar besser, dazu gefallen. Und zu Plissee Becker muss ich auf alle Fälle mal.
    Liebe Grüße Susi

  6. Das Jacket ist toll geworden, da hat sich das Anschneiden des guten Stoffes auf alle Fälle gelohnt.
    Liebe Grüße
    Tina

  7. :-))na ist doch toll geworden!
    damit das gehjirn nciht verknottet wird(das mag ich nämlöich nicht:-)), mache ich immer in kelinen strecken und nciht die ganze jacke auf links bringen.
    ich lege mir die jacke/kleid so hin wie sie aussehen muss,wenn sie fertig ist.
    dann halte ich an einem punkt fest und bringe es so nach links nur dies eine stelle und stekce sie sofort richtig von innen und nähe das.
    dann gehe ich ncoh mal durch das loch und holke mir die andere strecke/ärmel.
    so hab ich immer übersicht und nichts weder am stück noch im hirn wird verknotten;-)
    viel erfolg weiterhin!:-)

  8. Pingback: Me Made Mittwoch – Gertie Kostüm | drehumdiebolzeningenieur

  9. Pingback: #ootd vom 02.02.2017 | drehumdiebolzeningenieur

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s