Urlaubstagebuch: Mittwoch, 07.08.2013 – Bergbauernmuseum Diepolz

Leider ist die Schönwetterperiode nun erstmal vorbei. Eigentlich wollten wir hoch hinaus aufs Fellhorn. Da das Wetter aber recht instabil schien, entschieden wir uns dazu, damit zu warten, bis das Wetter wieder stabiler wird. Erschwerend kam hinzu, dass der große kleine Mensch vom Vortag einen schmerzenden Splitter unterm Fuß hatte, den er sich beim besten Willen nicht mit der Pinzette herausholen lassen wollte. Also sind er und der Liebste nach Sonthofen in die Apotheke gefahren um dort eine betäubende Salbe und sterile Nadeln zu kaufen. Zum Glück für den großen kleinen Menschen hatte aber die weltbeste aller Ferienwohnungsvermieterinnen noch die gute alte Zugsalbe (die potente für die Kühe, nicht die lahme für Menschen) im Haus, die den Splitter dann tatsächlich ganz ohne Gewaltanwendung und OP aus dem Fuß rausholte.
Also folgten wir der Empfehlung der weltbesten Ferienwohnungsvermieterin und gingen in das Bergbauernmuseum nach Diepolz. Und das war natürlich auch mal wieder ein echt guter Tip! Es gibt sowohl für große wissbegierige als auch kleine neugierige Menschen viel zu entdecken und erleben. OLYMPUS DIGITAL CAMERAEs gab auch erheiternde Propaganda

OLYMPUS DIGITAL CAMERA alte Allgäuer Bergbauernhöfe mit schönen Details

OLYMPUS DIGITAL CAMERAund Ausstellungsstücke zum Anfassen

allgaeu2013auswahl_web-051

Advertisements

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s