Urlaubstagebuch: Sonntag, 04.08.2013 – Hinanger Wasserfälle, Sonnenklause

Dieses Mal sind wir ja mit zwei kleinen Menschen unterwegs und der große kleine Mensch ist nun ja auch fit genug, dass er kleinere Wanderungen selber gehen kann. Außerdem ist er auch zu schwer, um längere Strecken in der Kraxe getragen zu werden. In die Kraxe darf nun der kleine kleine Mensch, der sich noch ein wenig schwer tut mit dem selber laufen (was mit 1 Jahr auch nicht verwunderlich ist). Für den ersten Tag hatten wir uns die Wanderung zu den Hinanger Wasserfällen ausgesucht. Es ist keine Anfahrt mit dem Auto oder gar der Seilbahn nötig und es kann im Prinzip jederzeit der Heimweg angetreten werden. Denn auch wenn wir uns sicher waren, dass der große kleine Mensch gut zu Fuß ist, wollten wir ihm das Wandern nicht gleich am ersten Tag durch überforderung verleiden. Und auch beim kleinen kleinen Menschen war die Kraxenliebe noch nicht vollumfänglich ausgebrochen. Der Zustieg zum Wanderweg auf der geteerten Straße war dann auch erstmal echt mühsam. Aber sobald wir im Wald auf dem Wanderweg waren und es streng bergauf ging, war der große kleine Mensch in seinem Element. Wie eine Bergziege stiefelte er auf seinen kurzen Beinen zielstrebig den Berg rauf. Er und ich mussten immer wieder auf den Liebsten und den kleinen kleinen Menschen warten, die ettliche Fotostops einlegten und deshalb ganz schön hinterher waren.

allgaeu2013auswahl_web-011 Aber auch dem kleinen kleinen Menschen schien es sichtlich zu gefallen, so durch den Wald getragen zu werden, jedenfalls nach den „aaaahs“ und „ohhhs“ zu urteilen. Die Wasserfälle hatten wir recht schnell hinter uns gelassen und weiter ging es den Bach entlang bergauf Richtung Sonnenklause.

allgaeu2013auswahl_web-012 Das letzte Stück des Weges ging leider wieder über die geteerte Straße, was zu deutlichen Motivationsproblemen beim großen kleinen Menschen führte. Aber der Wettlauf mit einem anderen wandernden Kind und die Abkürzung über eine Wiese halfen dabei, ohne große überredungskünste an der Sonnenklause anzukommen. Dort gabs dann die versprochene Limo und ein Eis, der große kleine Mensch spielte ein wenig mit anderen Kindern auf dem Spielplatz und dann ging es auch schon wieder an den Abstieg.

allgaeu2013auswahl_web-016Und der gestaltete sich deutlich schwieriger, was die Motivation betraf. Der Weg war aber auch deutlich sonniger, was bei Temperaturen über 30 Grad Celsius auch kein echtes Vergnügen darstellt.

allgaeu2013auswahl_web-017Irgendwann zog es sich dann aber sehr schnell zu und wir waren nicht sicher, wie lange es noch trocken bleiben würde, so dass rumtrödeln keine echte Option war. Beim runterrennen eines steilen Waldweges stürzte der große kleine Mensch dann auch noch und zog sich klitzekleine Schürfwunden an Brust, Bauch und Knien zu. Also hat der Liebste dann ein ganzes Stück beide kleinen Menschen getragen. Trotzdem ist der große kleine Mensch schlussendlich 250 Hm und ca. 5km selbst gewandert.
Bei einem kleinen Abstecher auf den Hinanger Spielplatz verblüffte uns der kleine kleine Mensch dann noch damit, dass er ohne Hilfe die ganze Rutsche hochkrabbelte. Noch nicht richtig laufen können, aber schon die Rutsche hochkrabbeln…

Der Liebste machte dann noch einen nächtlichen Ausflug zum Malerwinkel, den er nur dank Taschenlampe bewältigte, um den Sternenhimmel eingebettet in das Panorama des Oberallgäus zu photographieren. Man beachte die Schöllanger Burgkirche in der unteren Bildmitte und die drei Flugzeuge.

allgaeu2013auswahl_web-020

Advertisements

2 Gedanken zu „Urlaubstagebuch: Sonntag, 04.08.2013 – Hinanger Wasserfälle, Sonnenklause

  1. Pingback: Endlich: Der Praxistest des Bombshell Swimsuit | drehumdiebolzeningenieur

  2. Pingback: Allgäu 21.07.2014 – Regen im Paradies | drehumdiebolzeningenieur

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s